Drohne Mieten. Die günstige Alternative zum Drohnen Kauf.

Drohne mieten

Drohne mieten. Es gibt nichts, was man nicht mieten kann. Im Falle von Drohnen macht die Miete viel Sinn, nicht zuletzt weil eine Drohne, so zum Beispiel von DJI keine geringfügige Investition darstellt. Es macht also Sinn, schon bei schmalen Kosten eine Drohne vor dem Kauf zu mieten, um die Drohne kennenzulernen und eine Fehlinvestition zu vermeiden. Für andere wiederum kann mittels Drohnenmiete herausgefunden werden, ob das Copter Fliegen überhaupt ein Hobby ist, dem man langfristig nachgehen möchte. Nichts ist ärgerlicher als ein technisches Gerät zu kaufen, um dann festzustellen, dass es im Keller verstaubt. Nicht selten liegen Anschaffungskosten einer Drohne bei mehr als 1000EUR. Doch auch weitere Faktoren machen das Drohnen Fliegen zu einem teuren Spaß.

Wer eine Drohne kauft, muss Regeln beachten

  • Wer mit einer Drohne fliegt, muss eine Drohnenhaftpflicht vorweisen.
  • Zubehör wie Akkus und Speicherkarten sind nicht günstig.
  • Kennzeichnungspflicht
  • Kenntnisnachweis muss (meist) erbracht werden
  • weitere Kostenfaktoren kommen hinzu.

Die Drohnenverordnung regelt Drohnenflüge sehr genau. Es ist wichtig, dass man sich mit dem Hobby des Drohnen Fliegens genauestens auseinandersetzt. Vor diesem Hintergrund machen die Schnupperflüge für Neu Piloten absolut Sinn. Wer eine Drohne fliegt, muss zwingend auch seine Hausaufgaben machen.

Derzeit spriessen verschiedene Anbieter für das Drohnen Mieten aus dem Boden

Wo kann man eine Drohne mieten?

Zahlreiche Drohnenverleih Anbieter bieten online ihre Dienste an. In manchen Fällen lässt sich zwar auch im Spielwaren Laden um die Ecke eine Drohne mieten. Doch wer an Modelle von zum Beispiel DJI denkt, wird eher im Internet seine Drohne mieten. Meist kostet die Miete einer Drohne nicht sonderlich viel.

Was kostet das Mieten einer Drohne?

Bei flymydrone zum Beispiel beginnt die Miete einer Drohne bei 39EUR. Es muss dabei keine Haftpflicht abgeschlossen werden und auch eine Kaution ist nicht von Nöten. Der Preis hängt je nach Anbieter meist von der Mietdauer ab. So kann man in den meisten Fällen die Drohne ab bereits nur einem Tag mieten.

Die Miete als Einstieg und Alternative zum Kauf

Wer in unseren Facebook Gruppen fragt, warum ein Verkäufer seine teure nach zwei Flügen wieder verkaufen möchte, wird nicht selten “Fehlkauf” als Antwort hören. Das Drohnen Mieten sollte also durchaus einem solchen Fehlkauf entgegen wirken und den Einsteig in unser liebstes Hobby erleichtern.