UN erwägt eine verpflichtende Registrierung – für alle Drohnen!

Die Vereinten Nationen oder United Nations (UN) wollen anscheinend alle Drohnen in einer globalen Database erfassen. Betroffen sind alle Drohnen, d.h. sowohl gewerbliche als auch private Drohnen sollen dort eingespielt werden. Die „International Civil Aviation Organization“ (ICAO) der UN plant dieses Erfassungsnetzwerk, um dort Daten zu Drohnen und deren Benutzern international zu erfassen. Der Hintergrund ist, dass es bisher theoretisch nur Inlandsverzeichnisse gibt der unterschiedlichen Länder, und daher ein globales Verzeichnis den Datenabruf deutlich verbessern würde.




Der Aufstieg der Drohnen ist auch an der UN nicht vorbeigegangen, da sie diese in Bereichen wie humanitäre Hilfe, Entwicklungshilfe oder auch natürlich der Friedensüberwachung aktiv nutzt. Dies beweist wohl, dass Drohnen nicht komplett „böse“ sind und plötzlich jeden in einen Spion verwandelt. Allerdings erschweren es immer wieder Meldungen über die Verletzung der Privatsphäre oder der militärischen Nutzung durch Militärs oder Terroristen die konstruktive Diskussion über dieses Thema. Dies ist insofern schade, da die Drohnen vor allem in Notsituationen, wie den Hurrikanen in den USA, genutzt werden, um den Menschen zu helfen. Doch nun zurück zu der angedachten Database – wie soll diese funktionieren? Wie gesagt sollen alle Drohnen registriert werden, es bleibt aber unklar sowohl welche UN Organisation dafür zuständig sein soll, als auch der Umstand, dass nicht klar ist welche Gesetze bzw. Regelungen als Grundlage gelten. Zur Auswahl stehen Europa, USA und China als „Gesetztesvorreiter“ in diesem Bereich. Diese verfügen aber noch nicht über ein komplettes, exakt ausgearbeitetes Gesetz in dieser Hinsicht, da die Staaten im Moment noch überlegen, wie sie mit der Neuheit umgehen.

UN erwägt eine verpflichtende Registrierung – für alle Drohnen!

Klar ist, dass so eine Datencloud noch Jahre brauchen wird, da es sich lediglich um einen Vorschlag/ Empfehlung handelt. In den UN Mitgliedsländern herrscht in diesem Bereich noch so viel Unklarheit und Erfahrung, dass eine internationale Regelung schwer vorstellbar ist. Zu beachten ist hierbei auch, dass es im Moment weitaus wichtigere Themen gibt, um welche sich die UN kümmern muss. Man kann also wohl Entwarnung geben – eine schnelle Änderung ist nicht zu erwarten!

Mehr von unseren Artikeln:



Spannende Beiträge, Fesselnde Stories, Atemberaubende Videos, Nützliche Infos.