Pokémon Go – Cheaten durch Drohnen

Das kleine Video zeigt wie das Cheaten durch Drohnen funktioniert.

Wenn man in diesen Tagen Menschen sieht die gebannt auf ihre Handys starren und dann irgendwann siegessicher „Yes, da hab ich dich Taubsi!“ murmeln weiß man, dass derjenige Pokémon Go spielt. Das von Nintendo releaste Smartphone-Spiel hat sich in Windeseile verbreitet. Wenn man einen Blick auf seinen Facebook-Feed wirft, wird man sicher einige Pokemon-Posts finden.

In dem Spiel muss man durch die echte Welt laufen um Pokémons zu fangen und diese in seine Sammlung aufzunehmen. Später kann man mit diesen gegen andere Spieler kämpfen. Außerdem muss man um Pokémons aus Eiern schlüpfen zu lassen mehrere Kilometer zurücklegen.

Während normalerweise die Menschen zum Laufen animiert, haben kalifornische Tüftler aus dem obigen Video sich einen Spaß daraus gemacht, ein Smartphone an eine Drohne zu basteln und mit dieser auf Pokémon-Jagd gehen. In diesem Sinne: Los Tauboga, Flieg!