Intel Shooting Star – Eine neue Dimension

Mit der Intel Shooting Star ergibt sich eine neue Möglichkeit der Nutzung von Drohnen. Mit der Idee, per Knopfdruck eine Armada von Drohnen zu starten, welche dann eine programmierte Formation einnehmen, hat alles begonnen. Anfangs hat Intel Versuche mit 10 Drohnen gestartet, nachdem dies überaus erfolgreich war, hatte man schnell die Anzahl von 100 Drohnen erreicht. Wir haben euch das Video weiter unten im Beitrag eingebaut. Die dafür eigens konzipierte Drohne, Intel Shooting Star, stammt aus einer Zusammenarbeit von Intel und der Mavinci GmbH, welche Intel inzwischen aufgekauft hat. Kurze Zeit später folgen Gerüchte , dass Intel inzwischen 500 Drohnen in den Himmel geschickt hat. Und tatsächlich, nur wenige Tage später findet man auf der Intel-Seite einen Beitrag mit zugehörigen Informationen und einem spektakulärem Video, in dem man eine Lichtshow mit den 500 Intel Shooting Star verfolgen kann.

Intel shooting star

Die Intel Shooting Star – Bild von Zdnet.de




Was plant Intel mit der Intel Shooting Star ?

„Entdecken Sie, wie mit erstaunlichen Innovationen ein neues Kapitel in der Luftfahrtgeschichte aufgeschlagen wird.“ Diesen Spruch findet man gleich am Anfang des Beitrages von Intel auf der Homepage. Und genau das ist auch das Ziel von Intel. Ein neues Kapitel in der Luftfahrt zu schreiben. Mit der Technologie können zum Beispiel gigantische Werbeaktionen von Firmen produziert werde, Intel hat bereits selber gezeigt wie das funktioniert, in dem sie ein Intel-Logo mit 500 Drohnen in den Himmel projiziert haben.

Aber auch andere Einsatzmöglichkeiten, wie zum Beispiel im Bereich Search and Rescue können wir uns den Einsatz dieser Drohnen vorstellen. Denn so können, zum Beispiel koordinierte Rastersuchen nach einer Naturkatastrophe verwirklicht werden. Intel hat bereits mit der Yuneec Typhoon H gezeigt, was mit Intel Technologie, Real Sense, alles möglich ist. Dies findet man auch in der Shooting Star.

Silvester mit Drohnen

Wir können uns auch sehr gut vorstellen, das dies Silvester beeinflussen könnte, denn diese Drohnen können sehr schöne Choreographien ausführen, ohne den Himmel mit stinkenden Rauch zu vernebeln, oder die Umwelt mit Müll zu belasten. Allerdings fehlt ein signifikantes Merkmal, der Knall. Deswegen können und werden wir gespannt bleiben was uns in den nächsten Jahren erwarten wird. Hier aber mal ein kleiner Vorgeschmack.

Bis jetzt ist noch nicht bekannt ob und wann man die Intel Shooting Star erwerben kann, aber Intel bietet für Entwickler bereits Drohnen an, welche sehr schnell programmiert werden können.

Uns interessiert jetzt eure Meinung. Was haltet ihr von dem ganzen ? Findet ihr das ist wirklich eine neue Dimension und ein neues Kapitel der Luftfahrt, oder seid ihr überhaupt nicht beeindruckt davon. Oder seid ihr euch noch nicht schlüssig, was ihr davon halten sollt ? Lasst uns eure Meinung wissen!