Am 19. September hat GoPro seine lang erwartete GoPro Karma Drohne releast. Um mit der Drohne filmen zu können, wird eine zusätzliche GoPro Hero 5, Hero 5 Session oder Hero 4 benötigt. Die Karma-Drohne wird im Paket mit einer Hero 5 ab 1099 Dollar erhältlich sein. Ohne zusätzliche Kamera kostet der Kopter 799$. Im Handel erhältlich sein wird die Drohne ab dem 23. Oktober.



gopro karma drohne release preis erscheinungstermin

Was kann die GoPro Karma?

Zunächst einmal ist die Karma sehr handlich. Zusammenklappbar auf 36,5 x 22,5 Zentimeter lässt sich der gestern erschienene Kopter leicht transportieren. In voller Größe umfasst die Drohne 81 x 92 x 12 Zentimeter. Überraschend ist die relativ hohe maximale Flughöhe von 4500 Metern und die maximale Entfernung von einem Kilometer. Ob man die Karma auch aus dieser Distanz noch gut bedienen kann wird sich zeigen. Als maximale Fluggeschwindigkeit ist 15 m/s angegeben, wobei die Windgeschwindigkeit maximal 10 m/s betragen darf.

gopro karma kopter test erfahrungen erfahrungsbericht preis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Fernsteuerung ist mit einem 5-Zoll-Bildschirm sowie „Start“, „Landung“ und „Return-To-Home“ Buttons ausgestattet. Zudem sind Modi wie „Dronie“ (in Anlehnung an die bekannten Selfies), „Cable Cam“ oder „Orbit“ verfügbar. Coole Features der GoPro Karma sind beispielsweise der auch für andere Zwecke entnehmbare Gimbal-Stick oder die „Passenger App“, welche es Freunden ermöglicht den Flug auch per Smartphone zu verfolgen.

GoPro Karma – Fazit

Unserer Meinung nach könnte es für GoPro schwer werden, die Drohne auf dem Markt zu etablieren. Die Features, die neuartige Größe und das Design sind zwar ansprechend, allerdings könnten Preise jenseits der 800€ mögliche Kunden abschrecken. Ein niedrigerer Preis der DJI Mavic (siehe: DJI Mavic Release), welche technisch der Karma überlegen sein dürfte, könnte der GoPro Drohne zusätzliche Probleme bereiten.

Ergänzung:

GoPro hat kurz nach dem Verkaufsstart eine Rückrufaktion der Drohne eingeleitet, da es einen fatalen Fehler bei der Stromversorgung gab. Dies führt dazu, dass die Drohne plötzlich und unkontrolliert abstürzt. Alle Käufer bekommen dabei den vollen Preis zurück erstattet. Der Verlust für GoPro ist hierbei immens, da nicht nur die Kosten in die Höhe schießen, sondern auch das Image irreparabel geschadet ist und der Einstieg in das Drohengeschäft vorerst gescheitert ist.

[affilinet_performance_ad size=468×60]

Dies könnte Sie auch interessieren:

Mehr von unseren Artikeln: