DrohnenWiki.de steht zu Abgabe an neue Betreiber zur Verfügung

Das Projekt DrohnenWiki.de ist viel mehr als nur ein Projekt. Es ist eine wahre Leidenschaft die wir zum dem Thema „Multicopter“ entwickelt haben. Als Anfang 2016 die Idee Entstand, einen Blog über Multicopter, sprich Drohnen, zu gründen, erlebte die Branche einen ordentlichen Aufschwung in der Gesellschaft. Bewirkt wurde dieser unteranderem durch den aktuell größten Drohnenhersteller DJI. Als DJI an Popularität gewann, verlor Parrot als Platzhirsch, massive Marktanteile und die Ära DJI begann. Die einzigartige Qualität, die innovative Technik und extreme Benutzerfreundlichkeit, ermöglichten es DJI, die Spitze zu erobern. Genau in dieser Zeit fing auch die Geschichte von DrohnenWiki.de an. Unser Blog war geprägt von DJI Tutorials, egal ob es um einzelne Modelle ging oder um Anleitungen, wir waren stets mit den richtigen Tipps vertreten. So erlebten auch wir einen signifikanten und raschen Anstieg an Lesern, an Lob und letztendlich auch an Motivation. Denn es gab sehr viele Menschen, die unsere Leidenschaft für unbemannte Luftfahrzeuge im Konsummarkt teilten. Wir sahen uns, wie der Name des Blogs verrät, als eine Art Enzyklopädie. Zwar weicht unser Blog in Teilen vom Wikipedia-Format ab, dennoch erklärten wir einige Fachbegriffe und klärten über die Funktionen, Modelle und insbesondere über die Rechtslagen der einzelnen Länder, in Bezug auf Gesetze für Drohnen, auf. Besonders für die Übersicht der Gesetze hat DrohnenWiki sehr viel Zuspruch bekommen. Wir wurden oft angeschrieben, wenn Leser fragen über Länder hatten und konnten fast immer mit der richtigen Antwort parieren. Alle unsere Artikel über Drohnen-Gesetze sind bei Google unter den Top 10 gelistet, was uns wiederum eine sehr hohe Klickzahl bescherte. Dies war für uns dann die letzte Bestätigung, dass DrohnenWiki einen wirklichen Mehrwert für die Nutzer bringt. Es folgten spannende Vergleiche über Drohnen von konkurrierenden Herstellern, welche die Stärken und Schwächen der einzelnen Modelle aufzeigten, um so den Lesern die Entscheidung zu erleichtern und um die Vielfalt an Funktionen zu demonstrieren. So stellten wir Erfolgsmodelle, wie die DJI Phantom 3, in Erfahrungsberichten genauer vor. Außerdem hatten wir das Privileg, durch starke Partner wie zum Beispiel Droneking.de, die uns eine DJI Mavic Pro zu Verfügung stellten oder Markengold PR, welche für Parrot agieren, Drohnen ausgiebig zu testen. Das brachte uns die Möglichkeit, die Vielfältigkeit die der Markt mit sich bringt, zu erkunden und für unsere Nutzer wertvollen Inhalt aus erster Hand bereitzustellen.




Warum wir DrohnenWiki abgeben

Nun beginnt für uns die Zeit, in der man keine Zeit mehr hat. Wir fangen mit einem neuen Abschnitt unseres Lebens an, und beginnen mit dem Studium der Volkswirtschaftslehre und der Automobilwirtschaft und Technik. Eine sehr intensive Zeit, welche all unsere Resourcen beanspruchen wird. Denn genauso wie DrohnenWiki im letzten Jahr unsere komplette Aufmerksamkeit bekommen hat, wird dies das Studium auch bekommen. Deshalb werden wir DrohnenWiki zum 31.12.2017 (wir behalten uns das Endgültige Datum der Beendigung der Auktion vor) an den besten Bewerber abgegeben. Das Wort Bewerber haben wir hier ganz bewusst gewählt, denn ein Bieter mit einer noch so hohen Summe, aber keiner Motivation zum Betreiben der Seite, wird abgelehnt. DrohnenWiki ist eine Leidenschaft an Multicoptern und dem Schreiben von Texten über diese. Es soll kein Produkt des Kommerzes werden und letztendlich mit zusammenhangslosen deplatzierten Texten oder Anzeigen übersät sein. Wir wünschen uns deshalb eine aussagekräftige Bewerbung, diese muss nicht unbedingt lang sein, aber sie sollte uns das Gefühl geben, der oder diejenige will DrohnenWiki wirklich ernsthaft weiter betreiben. Warum uns dies so wichtig ist erklären wir im Folgenden.

Die Basis des Vertrauens ist Wertschätzung

Wir genießen eine hohe Wertschätzung unsere Arbeit in der Community, so erlangen uns häufig Nachrichten in denen uns Leser danken, dass wir ihnen so gut weitergeholfen haben. Ein Leser hatte vor ins Ausland zu reisen, wusste aber nicht genau Bescheid was dort zu beachten ist, kurzerhand konnten wir im weiterhelfen und bekamen als Dank einzigartige und wunderschöne Aufnahmen seiner Drohne zugeschickt. Die Nutzer konnten sich also stets auf uns verlassen und haben uns ihr Vertrauen gegeben. Das bestätigen auch die Zahlen aus der Analytik, wir haben im Schnitt über 20% wiederkehrende Besucher, für eine Informationsseite die so neu in der Branche ist, ein toller Wert. Da wir inzwischen monatlich über 12.000 Seitenaufrufe erreichen, gilt ein besonders Pflichtbewusstsein, denn eine solch hohe Anzahl an Menschen soll stets richtig informiert sein und keine Probleme verursachen. Die Wertschätzung und dass daraus resultierende Vertrauen soll deshalb mindestens aufrechterhalten werden, wenn nicht sogar noch verstärkt werden. Somit ist erkenntlich warum uns eine Bewerbung so am Herzen liegt und wir eine klassische Auktion ablehnen. Aber bei all den Ansprüchen die wir haben, muss gesagt sein, es klingt vielleicht härter als es ist. Denn alle Punkte die wir quasi fordern erfüllt man, sobald man jemand ist, der gerne über Multicopter schreibt, mit ihnen fliegt, vielleicht sogar mehrere besitzt und sorgfältig und Pflichtbewusst ist. Sprich die Beiträge die veröffentlicht werden sind gut recherchiert, anschaulich präsentiert und bieten einen Mehrwert. Bezüglich der „Bewerbung“ erwarten wir auch keinen Lebenslauf oder ähnliches, viel wichtiger ist eine kurzes, prägnantes Schreiben in denen du uns zeigst, was deine Motivation ist.

Wunsch Bewerber/innen

Nun haben wir unser Wunschprofil beschrieben, kommen wir jetzt zu unserem Wunschbewerber, der dieses Profil trägt. Es ist völlig egal, welche Nationalität, Herkunft, Konfession oder ähnliche der/die Bewerber/in trägt. Das wichtigste ist, man ist der deutschen Sprache mächtig, um hochwertige Texte schreiben zu können. Der oder diejenige Person muss auch nicht alleine agieren, wir zum Bespiel sind zu zweit und haben einige Autoren die ab und zu für uns schreiben. Sprich ein Team von zwei oder mehr Leuten ist vielleicht sogar von Vorteil. Eine Redaktion, ein Unternehmen, ein Arbeitskreis oder sogar ein Zusammenschluss von interessierten Copterpiloten sind mehr als erwünscht. All diese Punkte definieren einen/e Bewerber/in die wir uns wünschen, da aber das Leben kein Wunschkonzert ist, freuen wir uns natürlich auch über eine aussagekräftige Bewerbung eines/r Bewerbers/in die entweder keine oder nicht alle Punkte erfüllt, aber uns durch die Stärken überzeugen kann.

Anfragen und Kontakt

Wenn dich/ euch diese Aufgabe interessiert dann schick/t uns deine/eure Bewerbung an kontakt@drohnenwiki.de mit dem Betreff „Bewerbung“ zu. Der Einsendeschluss zum aktuellen Stand ist der 31.12.2017. Wir behalten uns aber vor, dieses Datum nach hinten zu verschieben, oder Auktion mit Bewerbung früher zu beenden, falls wir den/die richtigen Kandidaten/innen gefunden haben. Die Übergabe findet dann zu einem Zeitpunkt statt, der nach dem Zuschlag vereinbart wurde. Eine ausführliche Einführung findet selbstverständlich statt, des Weiteren stehen wir für Fragen immer zur Verfügung.

Für genaue Angaben über den Preis, Besucherzahlen, Reichweite, Einnahmen und expliziten Daten, kannst du uns jeder Zeit unter der Email-Adresse: kontakt@drohnenwiki.de oder über Facebook erreichen.

Spannende Beiträge, Fesselnde Stories, Atemberaubende Videos, Nützliche Infos.