DJI Phantom 3 und 4 – Waypoints (Wegpunkte)

In diesem Modus fliegt der Quadrocopter eine im Voraus markierte Strecke ganz autonom nach.

Welche Einstellungen müssen vorgenommen werden?

    • Als erstes musst du unter den „MC Settings“ auf „Advanced Settings“ und „Multiple Flight Modes“
    • Nach dem Start musst du vom P-Modus in den F-Modus wechseln. Das machst du, indem du den S1 Schalter rechts oben an deiner Fernsteuerung von der oberen Position in die untere Position schaltest.
    • Nun wählst du in der App, den „Waypoint“ Modus aus
    • Es öffnet sich das Einstellungsfenster. Dort kannst du zwischen „New Mission“ oder „Favorite Missions“ wählen kannst.
    • Wähle „New Mission“ aus und setzte den ersten Wegpunkt in der gewünschten Höhe direkt über dem „Home-Point“, indem du „Record (C1)“
    • Setze neue Wegpunkte, indem du an den gewünschten Ort fliegst und wieder „Record(C1)“ drückst (Um einen Wegpunkt zu löschen, musst du „Delete(C2)“ drücken.)
    • Wenn du die gewünschte Anzahl an Waypoints markiert hast, klickst du auf „Done“ und ein zweites Menü öffnet sich.
    • In diesem kannst du auswählen, wie der Quadrocopter die Route abfliegen soll
    • Consistent with record: er fliegt die Route bzw. die Kurven so sanft wie möglich
    • Consistent with route: er fliegt die Route bzw. die Kurven sehr kantig
    • Free: du kannst den Quadrocopter während der Route drehen




Zusätzlich kannst du noch einstellen, was der Quadrocopter nach dem letzten „Waypoint“ machen und wie schnell er fliegen soll. Entweder kannst du ihn auf der letzten Position schweben („hover“) lassen oder die „Return-to-Home“ Funktion einstellen.

  • Zuletzt musst du auf „Apply“ Wenn du für den Failsafe Modus, im Falle eines geringen Akkustands, die „return to home“ Funktion eingestellt hast, hast du hier noch die Möglichkeit die „Return-to-Home Altitude“ also die Höhe, auszuwählen.


Was für Einschränkungen gibt es?

Dieser Modus ist auf einen Radius von 500 Meter eingeschränkt. Du kannst maximal 99 Wegpunkte markieren, wobei zwischen den Wegpunkten mindestens 5 Meter und maximal 500 Meter Abstand sein kann. Die maximale Strecke, die abgeflogen werden kann beträgt jedoch 5 km.

[affilinet_performance_ad size=468×60]


Vorteile:

  • Du brauchst keine Internetverbindung oder eine gespeicherte Karte
  • Routen können gespeichert werden
  • Du hast mehr Möglichkeiten, um mit dem Quadrocopter in deiner Umgebung zu filmen
  • Du kannst zwischen drei verschiedenen Kamerabewegungsarten wählen

Nachteile:

  • Es ist nicht möglich eine im Voraus gespeicherte Route auf deiner Karte abzufliegen.
  • Um eine Route zu fliegen, musst du die gewünschte Strecke erst abfliegen und während des Fluges Wegpunkte markieren. Erst danach kann der Quadrocopter die Route abfliegen.

 


Das könnte dich auch interessieren…