DJI Phantom 3 – Course Lock Flugmodus

Dieser Modus ist sehr praktisch für Videoaufnahmen. Gerade Anfänger, die noch öfters die Orientierung verlieren, können in diesem Modus sehr einfach, gute Ergebnisse erzielen.



Wie funktioniert dieser Modus?

Eigentlich ist es relativ einfach zu verstehen, wenn man es sich bildlich vorstellt.
Wenn man im normalen Modus mit dem Quadrocopter nach vorne fliegen möchte, drückt man den rechten Steuerhebel nach oben, möchte man nach hinten fliegen, drückt man ihn nach hinten. Wenn man den Quadrocopter nun um 90° nach rechts dreht und dann den rechten Steuerhebel nach oben drückt, fliegt er folglich nach rechts.

Wenn man nun in den Course Lock Modus wechselt und nach vorne fliegen will, bleibt erst einmal alles beim Alten. Man drückt den rechten Steuerhebel nach oben. Dreht man den Quadrocopter aber jetzt um 90° nach rechts, sodass die Kamera auch nach rechts zeigt und drückt dann den rechten Steuerhebel nach vorne, fliegt der Quadrocopter nicht nach rechts, wie im normalen Modus, sondern nach vorne.

Das hat folgenden Vorteil. Wenn man zum Beispiel neben einem fahrenden Auto fliegen möchte und dieses zeitgleich von der Seite filmen möchte, fällt es einem leichter die Orientierung über die Steuerung zu behalten. Da Vorwärtsfliegen immer Steuerhebel nach oben bedeutet, auch wenn die Nase des Quadrocopters in eine andere Richtung zeigt.

Um den Course Lock während des Fluges auf eine andere Ausrichtung festzulegen, wechselst du vom F-Modus in den P-Modus, richtest den Quadrocopter neu aus und wechselst wieder in den F-Modus.

 


Das könnte dich auch interessieren…

Bildquelle: Wikimedia Commons