Drohnen-Gesetze Belgien, Niederlande, Luxemburg (Benelux-Staaten)

Die sogenannten Benelux-Staaten umfassen Belgien, den Niederlanden und Luxemburg. Insgesamt leben in der Region über 28 Millionen Menschen. Viel interessanter wird allerdings für euch sein: Was besagen die Drohnen-Gesetze in diesen Ländern? Wir haben uns für euch erkundigt.

Drohnen-Gesetze Belgien





Belgien arbeitet gerade an der genauen Formulierung seiner Gesetze für Quadrocopter & Co. Jaqueline Galant, Ministerin für Moblilität, ist mitunter für den Gesetzes-Entwurf mitverantwortlich. Bisher sieht es nach folgenden Regelungen aus:

  • Flüge sind leider nur auf Privatgrundstücken erlaubt, welche nicht näher als 3 Kilometer im Umkreis eines Flughafens sein dürfen
  • Für Drohnen über 1 Kilogramm Gewicht wird eine Genehmigung benötigt
  • Vorraussetzungen für die Drohnen-Genehmigung in Belgien: Theoretische Prüfung, Praktische Prüfung, Mindestens 100 Stunden Flugerfahrung sowie ein ärztliches Attest. Die Genehmigung gilt ein ganzes Leben lang, dafür muss man allerdings alle 2 Jahre mindestens 6 Flüge durchgeführt haben.
  • Drohnen-Piloten müssen ein Logbuch führen (in unserem Artikel Drohnen-Logbuch findet ihr ein kostenloses Muster zum Download), in welches sie Flugstunden, Startzeit, Landezeit und Ort notieren. Zudem muss die verwendete Drohne ein Fail-Safe-System haben.

Fazit: Schwierige Bedingungen für Drohnen-Piloten in Belgien!

Drohnen-Gesetze Niederlande

In den Niederlanden wird generell zwischen „kommerziellen“ und „privaten“ Drohnen-Benutzern unterschieden. Während private Drohnen-Benutzer sich lediglich an die Luftfahrt-Gesetze halten müssen, sind kommerzielle Benutzer an strenge Auflagen gebunden:

  • Als privater Drohnen-Nutzer darf man bis zu 1000 Fuß (304 Meter) hoch fliegen
  • Als kommerzieller Nutzer (z.B. Unternehmen, Fotografen, Landwirte, etc.) müssen für jeden einzelnen Flug eine Lizenz beantragen (bei der zuständigen Behörde Ilent)
  • Gesetzeserleichterungen für Mini-Drohnen sind geplant

Fazit: Für private Drohnen-Benutzer sehr einfach – für kommerzielle Benutzer sehr aufwändig.

Drohnen-Gesetze Luxemburg

Nach einem gefährlichen Zwischenfall am Luxemburger Findel Flughafen ist eine Arbeitsgruppe mit einem Gesetzesentwurf beschäftigt. Ergebnisse werden in den nächsten Monaten erwartet.

Stand: 21.03.2016. Alle Angaben ohne Gewähr.


Das könnte dich auch interessieren…