AT&T’s Drohnen zur Verbesserung des LTE-Netzes

Der amerikanische Telekommunikationskonzern AT&T plant, Drohnen zur Verbesserung des LTE-Netzes einzusetzen. So berichtet der AT&T Strategiechef in einem Blogpost, dass in Zukunft Drohnen etwa bei Musik-Festivals hinzugezogen werden könnten, um temporär das Netz zu verbessern. Bei gut besuchten Events nimmt oft durch die Überbelastung die Netzleistung ab. Drohnen könnten hier in der Tat eine interessante Möglichkeit darstellen.

AT&T’s startet nun die Testphase seines „National Drone Program“. Bereits jetzt werden Drohnen bei der Inspektion von Sendemasten und Sendestationen eingesetzt. Somit sollen diese Untersuchungen schneller und akkurater durchgeführt werden. Weitere Einsatzmöglichkeiten ergeben sich bei der Netz-Aufrechterhaltung bei Katastrophenfällen.




Für die Inspektionsflüge der Sendemasten benutzt AT&T die professionelle DJI Inspire 1 Drohne.

 

Mehr von unseren Artikeln: